Zurück zum Content

easyAmazon WordPress-Plugin

Das Plugin dient dazu Amazon-Affilate Links und Grafiken zu platzieren. In der ersten Version steht ein einfaches Default-Template zur Verfügung. Desweiteren besteht bei diesem Plugin die Möglichkeit die TrackingCodes abhängig vom jeweiligen Author zu setzen.

Um das Plugin nutzen zu können wird ein Amazon Partner Konto sowie die Amazon API-Keys vorausgesetzt. Eine Cache-Option um die Amazon-API zu schonen ist ebenfalls mit an Bord.

Das Plugin findet ihr im im WordPress-PlugIn Verzeichnis.

Einfügen eines Amazon Produkts

Um ein Produkt mit dem Default-Template in einem Beitrag zu platzieren wird folgender Shortcode verwendet:

[asin]AMAZON-ASIN[/asin]

Dabei ist es egal ob sich der Texteditor von WordPress im Modus „Visuell“ oder „Text“ befindet.

Ein eigenes Template für easyAmazon erstellen

Bei den Templates handelt es sich um .phtml Dateien. Hier als Beispiel einmal der Code aus der „default.phtml“.

Platzhalter werden immer mit ##easyAmazon| eingeläutet und mit ## beendet.
Daraus ergibt sich folgender Aufbau eines Platzhalters:
##easyAmazon|partnerLinkPrime##

Eine Auflistung der zur Verfügung stehenden Platzhalterfindet ihr hier.

Speicherort für die eigenen Templates

Die Templates können an zwei verschiedenen Orten abgelegt werden.

Im easyAmazon-Templates Verzeichniss unter „/wp-content/plugins/easyAmazon/templates/„.

Oder im Root Verzeichniss, wo sich z.B. auch die index.php befindet.

Ich empfehle definitiv das Root-Verzeichniss, da bei einem Update des Plugins, das templates Verzeichniss geleert und neu gefüllt wird. So müssten Sie immer darauf achten, vorher ein BackUp ihrer CustomTemplates zu machen und diese nach einem Update wieder einzuspielen. Dies Ist bei dem Root Verzeichnis nicht nötig.

Um die templates für easyAmazon von anderen Dateien zu unterscheiden, wird dem eigentlichen Template Namen eine Zeichenkette voran gestellt. „easyAmazon_“.

So ergibt sich folgender Aufbau für eine Template-Datei:

easyAmazon_TEMPLATENAME.phtml

Beim verwenden im [asin]-Tag wird das easyAmazon_ nicht mit angegeben. Bei einem Template mit dem Namen „MyCustomTemplate“ würde die Datei also wie folgt heißen:

easyAmazon_MyCustomTemplate.phtml

Verwendung eines eigenen Templates

Um dieses Template zu verwenden würde das Tag wie folgt angegeben werden:

[asin template="MyCustomTemplate"]AMAZON-ASIN[/asin]